Rechtliche Hinweise

Mit dem Zugriff auf das von Bethmann Bank AG auf dieser Website (nachfolgend die „Bethmann Bank AG Website” genannt) zur Verfügung gestellte Material erklären Sie sich mit den folgenden Bedingungen einverstanden:

Benutzung der Bethmann Bank AG Website

Sämtliche Elemente auf der Bethmann Bank AG Website sind urheberrechtlich geschützt und alle Rechte sind vorbehalten. Das Herunterladen oder Ausdrucken von einem oder mehreren Teilbereichen ist gestattet, sofern keine Copyrightvermerke oder andere geschützte Bezeichnungen entfernt werden. Durch das Herunterladen oder Kopieren der Bethmann Bank AG Website werden Ihnen keinerlei Rechte im Hinblick auf die Software oder Elemente auf der Bethmann Bank AG Website übertragen. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Bereithaltung zum Abruf oder Online-Zugänglichmachung (Übernahme in andere Web-Seite) unserer Web-Seiten, des Layouts der Web-Seiten, ihrer Inhalte (Texte, Bilder, Programme) ganz oder teilweise in veränderter oder unveränderter Form ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Bethmann Bank AG zulässig.

Die auf der Bethmann Bank AG Website publizierten Informationen stellen weder eine Werbung, Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes noch ein Angebot, eine Beratung  oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Anlagen oder zur Tätigung einer anderen Transaktion dar.

Verknüpfte Websites (Links)

Gewisse Links auf der Bethmann Bank AG Website führen zu Websites Dritter. Die Bethmann Bank AG hat die mit der Bethmann Bank AG Website verknüpften Sites nicht überprüft und ist für deren Inhalte oder die auf ihnen angebotenen Produkte, Dienstleistungen und sonstigen Elemente in keiner Weise verantwortlich.

Links auf Unterseiten und Unterverzeichnisse sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Bethmann Bank AG zulässig. Die Einbindung der Web-Seiten der Bethmann Bank AG in eine Rahmenstruktur (Frames) ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Bethmann Bank AG zulässig.

Keine Gewähr

Die Benutzung der Website erfolgt auf das eigene Risiko des Nutzers hin. Der Nutzer trägt das Risiko des Verlustes, das sich durch das Herunterladen oder der Benutzung der Website und ihres Inhaltes ergibt.Bethmann Bank AG unternimmt alle zumutbaren Anstrengungen, um ihre Informationen von Quellen einzuholen, die sie als zuverlässig erachtet. Die Bethmann Bank AG übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der auf dieser Website veröffentlichten Informationen oder Meinungen. Die auf dieser Website veröffentlichten Informationen und Meinungen werden von der Bethmann Bank AG nur für den persönlichen Gebrauch und zu Informationszwecken bereitgestellt und können jederzeit ohne jede Voranankündigung geändert, beschränkt oder aufgehoben werden. Bethmann Bank AG ist nicht verpflichtet, die Informationen und Meinungen zu aktualisieren oder auf dem neuesten Stand zu halten. Die auf dieser Website enthaltenen Informationen und Angaben stellen keine Anlage-, Rechts-, Steuer- oder sonstige Beratung dar und sind nicht als Grundlage für Anlageentscheidungen oder sonstige Entscheidungen zu verstehen. Sie sind gehalten, sich vor einer Anlageentscheidung von einem Fachexperten beraten zu lassen.

Rechtserhebliche Beteiligungen

Die Bethmann Bank AG ist Teil der weltweit agierenden ABN AMRO Gruppe. ABN AMRO, ihre Geschäftseinheiten und/oder ihre Verwaltungsräte, Führungskräfte und Mitarbeiter können Beteiligungen an oder Positionen in den entsprechenden Wertpapieren halten oder gehalten haben oder als Market-Maker für solche Wertpapiere aufgetreten sein. Solche Geschäftseinheiten oder Personen können ferner zu den erwähnten Unternehmen Geschäftsbeziehungen unterhalten oder unterhalten haben, diesen Corporate- Finance- oder andere Dienstleistungen erbringen oder erbracht haben oder im Management dieser Unternehmen mitwirken oder mitgewirkt haben.

Anlageperformance

Die vergangene Performance ist nicht zwangsläufig ein Hinweis auf die zukünftige Entwicklung eines Investments. Der Wert einer Anlage kann aufgrund verschiedener Faktoren steigen oder fallen und es besteht deshalb die Möglichkeit, dass Anleger nicht den ursprünglich investierten Betrag zurückerhalten. Aufgrund von Wechselkursschwankungen können sich Anlagewerte vergrößern oder vermindern.

Haftungsbeschränkungen

Die Bethmann Bank AG schließt jede Haftung (inklusive Fahrlässigkeit) für Verluste, direkte, indirekte und/oder Folgeschäden aus, die sich aus der Benutzung, der Konsultation und dem Zugriff auf die Bethmann Bank AG Website oder aus Links zu Websites Dritter ergeben sollten.

Regionale gesetzliche Einschränkungen

Die Bethmann Bank AG Website ist nicht für Personen bestimmt, die einer Rechtsordnung unterstehen, welche die Publikation oder den Zugang zu dieser Website (aufgrund der Nationalität oder aus anderen Gründen) verbietet. Personen, auf die solche Einschränkungen zutreffen, ist der Zugriff auf die Bethmann Bank AG Website untersagt. Diese Website ist in erster Linie für Nutzer in Deutschland bestimmt und ausdrücklich nicht für Nutzer in oder mit einem Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika oder für private Nutzer in Großbritannien.

Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Einzelheiten ergeben sich aus unserer Datenschutzerklärung.

Einlagensicherungsfonds

(1) Schutzumfang
Die Bank ist dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen. Der Einlagensicherungsfonds sichert alle Verbindlichkeiten, die in der Bilanzposition „Verbindlichkeiten gegenüber Kunden“ auszuweisen sind. Hierzu zählen Sicht-, Termin- und Spareinlagen einschließlich der auf den Namen lautenden Sparbriefe. Die Sicherungsgrenze je Gläubiger beträgt bis zum 31. Dezember 2014 30%, bis zum 31. Dezember 2019 20 %, bis zum 31. Dezember 2024 15 % und ab dem 1. Januar 2025 8,75 % des für die Einlagensicherung maßgeblichen haftenden Eigenkapitals der Bank. Für Einlagen, die nach dem 31. Dezember 2011 begründet oder prolongiert werden, gelten, unabhängig vom Zeitpunkt der Begründung der Einlage, die jeweils neuen Sicherungsgrenzen ab den vorgenannten Stichtagen. Für Einlagen, die vor dem 31. Dezember 2011 begründet wurden, gelten die alten Sicherungsgrenzen bis zur Fälligkeit der Einlage oder bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin. Diese Sicherungsgrenze wird dem Kunden von der Bank auf Verlangen bekannt gegeben. Sie kann auch im Internet unter www.bankenverband.de abgefragt werden. Sofern es sich bei der Bank um eine Zweigniederlassung eines Instituts aus einem anderen Staat des Europäischen Wirtschaftsraumes handelt, erbringt der Einlagensicherungsfonds Entschädigungsleistungen nur, wenn und soweit die Guthaben die Sicherungsgrenze der Heimatlandeinlagensicherung übersteigen. Der Umfang der Heimatlandeinlagensicherung kann im Internet auf der Webseite der jeweils zuständigen Sicherungseinrichtung abgefragt werden, deren Adresse dem Kunden auf Verlangen von der Bank mitgeteilt wird.

(2) Ausnahmen vom Einlegerschutz
Nicht geschützt sind Forderungen, über die die Bank Inhaberpapiere ausgestellt hat, wie zum Beispiel Inhaberschuldverschreibungen und Inhabereinlagenzertifikate, sowie Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

(3) Ergänzende Geltung des Statuts des Einlagensicherungsfonds
Wegen weiterer Einzelheiten des Sicherungsumfanges wird auf § 6 des Statuts des Einlagensicherungsfonds verwiesen, das auf Verlangen zur Verfügung gestellt wird.

(4) Forderungsübergang
Soweit der Einlagensicherungsfonds oder ein von ihm Beauftragter Zahlungen an einen Kunden leistet, gehen dessen Forderungen gegen die Bank in entsprechender Höhe mit allen Nebenrechten Zug um Zug auf den Einlagensicherungsfonds über.

(5) Auskunftserteilung
Die Bank ist befugt, dem Einlagensicherungsfonds oder einem von ihm Beauftragten alle in diesem Zusammenhang erforderlichen Auskünfte zu erteilen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen.´

Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung (Bail-in)

Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument:

Hinweis zur Bankenabwicklung und Gläubigerbeteiligung (Bail-in)​ (PDF 146 KB)

Grundsätze und Ablauf des Beschwerdeverfahrens

Als Bank ist es unser Ziel, Ihnen als Kunden Produkte und Serviceleistungen anzubieten, die Ihre Anforderungen und die von Ihnen erwarteten Standards erfüllen. Daher ist es unser höchster Anspruch, dass Sie mit unseren Leistungen zufrieden sind. Sollte es dennoch vorkommen, dass Sie eine Beschwerde an uns richten möchten, erfolgt der Dialog mit Ihnen in verständlichen Schritten, damit Sie zeitnah und transparent von uns eine Antwort erhalten. Ihre Beschwerde ist auch eine wichtige Quelle für die permanente Optimierung unserer Servicequalität. Sie wird daher kostenlos von uns individuell, objektiv und angemessen bearbeitet.

Bitte entnehmen Sie alle weiteren Informationen zur Einreichung und zum Ablauf des Beschwerdeverfahrens dem folgenden Dokument "Grundsätze des Beschwerdeverfahrens"​ (PDF 48 KB).

Ombudsmannverfahren

Die Bank nimmt am Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstelle „Ombudsmann der privaten Banken“ (www.bankenombudsmann.de) teil. Dort hat der Verbraucher die Möglichkeit, zur Beilegung einer Streitigkeit mit der Bank den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit über einen Zahlungsdienstevertrag (§ 675f des Bürgerlichen Gesetzbuches), können auch Kunden, die keine Verbraucher sind, den Ombudsmann der privaten Banken anrufen. Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe“, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird oder im Internet unter www.bankenverband.de abrufbar ist. Die Beschwerde ist in Textform (z.B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach 04 03 07, 10062 Berlin, Fax: (030) 1663-3169, E-Mail: ombudsmann@bdb.de, zu richten.

Europäische Online-Streitbeilegungsplattform

Die Europäische Kommission hat unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Europäische Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) errichtet. Die OS-Plattform kann ein Verbraucher für die außergerichtliche Beilegung einer Streitigkeit aus Online-Verträgen mit einem in der EU niedergelassenen Unternehmen nutzen.

Rechtswahl und Gerichtsstand

Das Nutzungsverhältnis der Web-Seiten der Bethmann Bank AG unterliegt deutschem Recht. Nichtausschließlicher Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.