ABN AMRO Deutschland beruft Alexander Julino zum neuen Leiter Human Resources

Pressemitteilung -

Management des HR-Bereichs mit Schwerpunkt auf Umsetzung und Weiterentwicklung zukunftsorientierter Arbeitsstrukturen. Hans Hanegraaf, Country Executive ABN AMRO Deutschland: “Alexander Julino besitzt die besten Voraussetzungen, unsere Teams auf das nächste Level zu bringen.“

Frankfurt am Main, 22. September 2020 Die ABN AMRO Deutschland hat Alexander Julino (49) mit Wirkung zum 1. Januar 2021 zum neuen Leiter der Abteilung Human Resources (HR) berufen. Herr Julino folgt in dieser Funktion auf George Goudriaan (41), der die Aufgabe Anfang 2019 im Auftrag der Konzernzentrale in Amsterdam interimistisch übernommen hatte.  

Alexander Julino wird den HR-Bereich für alle Aktivitäten der ABN AMRO in Deutschland verantworten, darunter das Corporate & Institutional Banking sowie das Privatbankgeschäft der Bethmann Bank, und direkt an den Country Executive Hans Hanegraaf sowie an Isabel WorkelTijhuis, Director HR International bei ABN AMRO, berichten. Seine vorrangige Aufgabe wird es sein, zukunftsorientierte Arbeitsstrukturen im Sinne eines „future way of working“ weiterzuentwickeln, die Bank als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren und somit eine Grundlage für weiteres Wachstum zu schaffen.  

Alexander Julino ist Diplom-Volkswirt und verfügt über umfassende Erfahrung in verantwortlichen Positionen im Bereich HR. Mehr als 21 Jahre war er bei der Commerzbank AG tätig, wo er verschiedene Positionen in Frankfurt am Main und London durchlief. Neben der Arbeit im operativen Personalgeschäft leitete er auf HR-Seite verschiedene bankweite Change-Initiativen. Zuletzt verantwortete er als HR Director internationale M&A- und Joint Venture-Projekte.  

George Goudriaan hat die Suche nach seinem Nachfolger Alexander Julino persönlich begleitet. Als Leiter HR hat er durch sein weites Netzwerk den wichtigen Austausch mit dem Mutterkonzern in Amsterdam befördert, den Fokus verstärkt auf die Bedürfnisse der eigenen Klientel im Haus gerichtet und die Umsetzung regulatorischer Vorgaben forciert – alles mit dem Ziel, die Bank und den HR-Bereich zukunftsfähig aufzustellen. 

Hans Hanegraaf, Country Executive ABN AMRO Deutschland: „Mit Alexander Julino haben wir einen ausgewiesenen HR-Fachmann für die ABN AMRO Deutschland gewinnen können. Er bringt die besten Voraussetzungen mit, um unsere erfolgreiche Entwicklung hin zu modernen und zeitgemäßen Arbeitsweisen voranzutreiben und unsere Personalarbeit auf das nächste Level zu heben. Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit. Gleichzeitig bedanke ich mich bei George Goudriaan dafür, dass er uns bei der Suche nach einer erfahrenen Führungspersönlichkeit mit seiner Expertise zur Seite gestanden hat. Parallel hat er wichtige Weichenstellungen für die künftige Arbeitsorganisation vorgenommen und mit Beginn der Corona-Pandemie ein hervorragendes Management in dieser anspruchsvollen Situation gezeigt.“ 


Über ABN AMRO 

ABN AMRO ist eine niederländische Bank für Kunden im Retail-, Corporate- und Private Banking mit Schwerpunkt in Nordwesteuropa. Wir bieten unseren Kunden umfassende – auch digitale – Produkte und Dienstleistungen sowie fundiertes Finanz-Know-how und Spezialwissen in zahlreichen Industriesektoren. Mit Hauptsitz in Amsterdam betreut ABN AMRO rund sechs Millionen Kunden und beschäftigt rund 18.000 Mitarbeiter weltweit. Mehr unter www.abnamro.com 


Kontakt

Bethmann Bank

Alexandra Vitt-Krauß

Kommunikation und Marketing

T +49 69 2177-1379

M +49 152 38235830

E alexandra.vitt-krauss@bethmannbank.de

Diesen Artikel empfehlen

Presseanfragen

Mainzer Landstraße 1 
60329 Frankfurt am Main
presse@bethmannbank.de +49 69 2177-1379

Was können wir für Sie tun?

Kontaktieren Sie uns.

Unsere Telefonnummern

Berlin: +49 30 88461-0
Bremen: +49 421 64922-0
Dortmund: +49 231 5419-0
Düsseldorf: +49 211 8770-0 
Frankfurt: +49 69 2177-0
Hamburg: +49 40 30808-0
Hannover: +49 511 44988-0  
Köln: +49 221 1624-0 
Mannheim: +49 621 397245-0
München: +49 89 23699-0
Nürnberg: +49 911 234248-0
Stuttgart: +49 711 305843-0
Würzburg: +49 931 35944 0